YOUTH & ARTS FESTIVAL

Gerade im ländlichen Raum fehlt es oft an kulturellen Möglichkeiten für Jugendliche und genau das wollen wir ändern! Auch wenn es in eurem Ort nichts für junge Menschen gibt, das macht gar nichts: Werdet einfach selbst zu Akteur*innen und gestaltet eure kulturelle Umwelt mit! Organisiert euer eigenes Konzert, Festival oder worauf ihr sonst so Lust habt und macht euren Ort oder eure Schule zu etwas Besonderem! Unterstützt werdet ihr dabei von uns, dem Ensible e.V.

Ansprechpartner

Yao Houphouet 
Gesamtleitung

yao.houphouet@ensible.de

T 02974 30 900 33

Rückblick Bocholt 2017

Der Countdown läuft -

Eine Festival AG stellt Bocholt auf den Kopf!

Auch in diesem Jahr arbeitet in Bocholt wieder eine Schüler- AG an der Umsetzung ihrer eigenen Schulhoffestivals. Beteiligt sind insgesamt die drei Schulen Hohe Giethorst Hauptschule, Euregio Gymnasium und Israhel-van-Meckenem Realschule. Von diesen Schulen haben sich fast 30 Schülerinnen und Schüler zusammen entschlossen, in diesem Jahr zwei eigene Schülerfestivals auf die Beine zu stellen.

„Wir sind hier am Start, weil die Idee einfach cool ist, mal selbst was auf die Beine zu stellen“, sind sich alle AG Teilnehmenden einig. „Denn wer hat als Jugendlicher schon mal die Chance, ein eigenes Festival zu planen?“ Chris P. (13 J., Hohe Giethorst) ergänzt: „Außerdem wollen wir mal unter Beweis stellen, was wir Schüler so drauf haben!“.

Drei Schulen- ein Ziel: Bocholt soll lebendig bleiben

So sind bei den von den Schülerinnen und Schülern selbst organisierten Festivals alle Jugendlichen der Stadt mit eingeladen. „Natürlich freuen wir uns auch über alle junggebliebenen Erwachsenen, die unsere Festivals miterleben wollen“ so Jolly A. (18 J., Euregio). „Denn auf dem Programm stehen nice Newcomer aus der Region.“ Dafür haben sich die Teilnehmer der AG bereits auf die Suche gemacht und freuen sich über alle jungen Künstlerinnen und Künstler aus der Region, die Lust haben auf die Bühne zu kommen. 

Beteiligt sind bei dem Projekt nicht nur alle Schulformen, sondern auch Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen (13-18 J.), welche vom Stützpunkt für Jugendkultur in NRW, dem Ensible e.V., und drei beteiligten Lehrern begleitet werden. Gefördert wird das Projekt von der Stadt Bocholt und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur & Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Termine backyards Festivals 2017 in Bocholt:

Di, 11. Juli 2017: backyards - Phase eins  auf dem Schulhof der IVM- Realschule

Mi, 12. Juli 2017: backyards - Phase zwei  auf dem Gelände des Euregio- Gymnasiums

Weitere Termine: 

Am Freitag, den 07. Juli 2017 wird es zudem ein backyards Festival an der Erich- Kästner- Realschule in Bad Fredeburg (Sauerland) geben. 

Backyards Schulhofkonzerte 2016 - Die Doku

Der Film über die Backyards Schulhofkonzerte 2016 ist fertig und großartig geworden! Schaut ihn euch an und freut euch mit uns! Vielleicht entdeckt ihr euch ja an der ein oder anderen Stelle. Ein großer Dank für diese fantastische Arbeit geht an Sven Wagner!

Azubi & Co!

Festival macht Schule.  Mai 2017

Nach den backyards-Schulhofkonzerten im vorigen Jahr wird die Musik diesen Sommer auf den Pausenplätzen der Israhel-van-Meckenem-Realschule (ivM) und des Euregio-Gymnasiums noch einmal voll aufgedreht. Rund 30 Schüler der beiden Schulen und der Hohe Giethorst-Hauptschule organisieren derzeit ein zweitägiges Festival. Unterstützung erfahren die 13- bis 18-Jährigen dabei vom Stützpunkt für Jugendkultur in NRW (Ensible e.V.) sowie drei Lehrern.

Eingeladen sind am 11. Juli (IvM) und am 12. Juli (Euregio-Gymnasium) alle Schüler und jeder „jung gebliebene Erwachsene“, kündigt die Festival AG an. Auf der Bühne stehen Nachwuchskünstler aus der Region. Es werden aber noch weitere junge Musiker
gesucht, die sich nicht davor scheuen, vor Publikum aufzutreten.

Doch nicht nur Musiktalente sind gefragt: „Wir möchten auch den Unternehmen hier die Chance geben, sich mit uns für Jugendkultur starkzumachen“, so die Schüler AG. Deshalb wird
sich die Gruppe in Kürze auf die Suche nach Sponsoren machen, die das Festival-Projekt unterstützen möchten.

Backyards Jugendkulturfestival

Am 17. September wird es laut in Bocholt! Beim Finale der Backyards-Schulhofkonzerte stehen Bands und Künstler*innen auf der Bühne, die Ihr per Facebook-Voting ausgewählt habt. Das Ergebnis: Ein fettes Festivalprogramm von Hiphop über Rock und Punk bis Pop. Ab 14 Uhr könnt ihr auf dem Kubaai-Areal tanzen und feiern, rocken und genießen. Am Abend entert die Hiphop-Größe UMSE die Bühne. Durch das Programm führt der Poetry-Slamer Moritz Neumeier, der als Moderator, Kabarettist und Stand-Up Comedian die Republik bereist. Verschiedene Angebote zum Mitmachen und kulinarische Überraschungen runden das Programm ab. Seid dabei!

Das Festival wird präsentiert von der Regionale 2016, der Stadt Bocholt, dem Stadtmarketing Bocholt, dem LWL-TextilWerk Bocholt und dem Ensible e. V. Das Festivalgelände liegt im „kubaai-Areal“ zwischen Bocholter Aa und Innenstadt. Hier entsteht ein neues Stadtviertel, in dem auch verschiedene Kultureinrichtungen künftig eine Heimat finden. Auch junge Kultur wird hier künftig einen Platz haben.

Zur Festival-Seite

Junge Kulturakteure begeistern die Region

 

Bocholt, den 07.09.2016. Wenn junge Menschen ihr Smartphone beiseitelegen, und stattdessen die Ärmel hochkrempeln um Kultur zu schaffen, dann ist das ein eher seltener Fall. Nicht so in und um Bocholt herum.

Am 17. September 2016 erstrahlt das kubaai-Areal in neuem Licht: „Jugendkultur pur“, freut sich Melanie Peschek vom Ensible-Team. „Was die Jugendlichen hier auf die Beine gestellt haben, das sucht doch wirklich seinesgleichen.“ Nach insgesamt neun erfolgreichen Schulhofkonzerten, die von Schülerinnen und Schülern unterschiedlichster Schulformen selbstständig auf die Beine gestellt wurden, erwartet sie nun das energiegeladene Finale in Bocholt.

Wichtigster Partner des Ensible e.V. bei diesem Projekt und Wegweiser für die Region ist hier die Regionale 2016 mit ihrem starken und schlagkräftigen Netzwerk, bestehend aus der Stadt Bocholt, dem Stadtmarketing Bocholt, dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der Sparkasse Westmünsterland sowie dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW mit seinem innovativen Förderprojekt create music. „Mit Hilfe dieses Partnernetzwerks und der Ensible-Grundidee eines von jugendlichen selbstgemachten Festivals, ist es gelungen, Jugendkultur in der Region neu zu definieren.“, erläutert Yao Houphouet vom Vorstand des Ensible e. V. Denn mit über 150 begeisterten, jungen Macher*innen schreibt das Backyards-Projekt als Jugendkulturfestival in NRW Geschichte. „Die Jugendlichen selbst haben uns mit ihrer Begeisterung bereits jetzt motiviert in eine Fortsetzung des Projektes zu investieren. Zunächst wünschen wir aber allen Besucher*innen der ersten Festivalausgabe in Bocholt eine tolle Zeit!“, freut sich Yao Houphouet und strahlt.

Das Festival findet statt in der Industriestraße 5 in Bocholt. Einlass ist ab 13:30 Uhr, und ab 14:00 Uhr gibt es dann die ersten Nachwuchskünstler*innen. Die Tickets kosten im Vorverkauf 8 Euro (AK: 12 Euro). Alle Infos zum Programm und Freikartenverlosungsaktionen finden sich unter www.facebook.com/backyardsdasfestival

 

Kurzüberblick zum 17.09.

Beginn: 14:00 Uhr (13:30 Uhr Einlass)

Ort: kubaai-Areal (LWL-TextilWerk, Industriestraße 5, 46395 Bocholt)

Moderation: Moritz Neumeier

Headliner: UMSE (Hiphop)

Bands: Masterpiece, Ohrenpost, Dicke Hose, Streetforce one, Colorwave, Fah off, Quiet Fox Noise, Sking

Workshops: Graffiti-Workshop, Streetdance-Workshop

Website: www.backyards-festival.com  Facebook: www.facebook.com/backyardsdasfestival

Veranstalter: Regionale 2016, Stadt Bocholt, Stadtmarketing Bocholt, LWL-Textilwerk, Ensible e.V.

Projektidee: Ensible e.V.

Backyards – Schulhofkonzerte 2016

Zehn weiterführende Schulen und damit über 5.000 junge Menschen haben vom 16. Juni bis zum 6. Juli die Schulhöfe im westlichen Münsterland zum beben gebracht. Insgesamt acht Schulhofkonzerte fanden bis zu den Sommerferien in Bocholt, Borken, Olfen, Selm und Vreden statt. Das Besondere: Sie wurden komplett von den Schülerinnen und Schülern organisiert und durchgeführt! Dabei wurden sie von den Expert*innen des Ensible e. V. unterstützt.

Schirmherrin der Schulhofkonzerte ist NRW-Kulturministerin Christina Kampmann.

Ihr wollt noch mehr Informationen und Eindrücke von den Schulhofkonzerten? Dann schaut doch auch auf facebook.com/backyardsdasfestival vorbei!

scroll up