Schüler-Workshops

Die Schüler-Workshops unterscheiden sich jeweils in ihren Zielen:

  • Im Basis-Training für die 4. Klasse werden die SchülerInnen an das Thema "Neue Medien" herangeführt.
  • Im Einsteiger-Workshop für Klasse 6 bekommen die SchülerInnen einerseits ein grundlegendes Medienkompetenztraining und andererseits stehen Maßnahmen gegen Cyber-Mobbing im Mittelpunkt
  • Das Intensiv-Coaching für Jahrgangsstufe 7 besteht aus drei Workshop-Einheiten:
    • In Workshop 1 werden die SchülerInnen für die Bereiche Privatsphäre und Datenschutz sensibilisiert
    • In Workshop 2 stehen Maßnahmen gegen Cyber-Attacken und Cyber-Mobbing im Mittelpunkt
    • In Workshop 3 wird der Gruppenzusammenhalt der Klasse gestärkt und so die Zivilcourage gefördert

 

Infoveranstaltung für Erziehende

Die Veranstaltung liefert den Anwesenden grundlegende Informationen über digitale Kommunikation und Neue Medien. Im Einzelnen kommen die folgenden sechs Themenbereiche zur Sprache:

  • Sensibilisierung für den Medienkonsum in der eigenen Jugendzeit
  • Digitale Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen
  • Risiken im Dschungel der Neuen Medien
  • Kritischer Blick auf das eigene Nutzungsverhalten Neuer Medien im Kontext Schule
  • Bildungsauftrag der Schule
  • Schutzfaktoren im Elternhaus
  • Überblick zu Inhalten und Verlauf der Schüler-Workshops.

Neben vielen praktischen Tipps erhalten die Anwesenden aber auch Raum für eine offene Diskussion.

 

Serviceleistungen

Neben der Durchführung der Schüler-Workshops und der Infoveranstaltung liefert der Ensible e. V. umfassende Serviceleistungen, die es den Schulen erleichtern sollen, das Training zu implementieren. Da bei der Konzeptentwicklung Lehrkräfte mit vieljähriger Erfahrung im Bereich der präventiven Arbeit mit SchülerInnen beteiligt gewesen sind, kennen wir die Probleme und Hindernisse des Systems Schule sehr gut. Dies beginnt bei dem Stoffzwang und den regelmäßig zu geringen Zeitressourcen, der Überlastung der Kollegien mit immer wieder neuen Themen (aktuell wären z. B. die Inklusion oder die Flüchtlingsproblematik zu nennen) und endet bei fehlenden Kenntnissen im Fund Raising und der Finanzierung von außerunterrichtlichen Projekten.

In all diesen Bereichen begleitet der Ensible e. V. die Schulen oder unterstützt sie intensiv. Dies umfasst z. B. die komplette Projektkoordination, die Presse und Öffentlichkeitsarbeit, die Akquise von Zweit- und Drittmitteln für die Projektfinanzierung, die Dokumentation und Erstellung der Verwendungsnachweise, sowie die komplette Projektevaluation.

scroll up