Warum ein "Social Network Training"?

Die Neuen Medien und insbesondere soziale Netzwerke nehmen eine absolut zentrale Rolle im Leben junger Menschen ein. Eltern, Lehrkräfte und PädagogInnen werden dazu jedoch nicht überall gezielt geschult und so stehen die Jüngsten dieser Generation oft mit großer Hilflosigkeit einer Entwicklung gegenüber, die sie weder in ihrer Trageweite noch in ihrer Funktionalität voll erfassen können. Diese Unsicherheiten zeigen deutlich den gravierenden und flächendeckenden Mangel an Leitfäden, die Jugendliche und Erwachsene davor schützen, sich selbst oder anderen durch soziale Interaktion und Selbstdarstellung im Internet zu schaden. Fest steht auch, dass die Anzahl der von Cyber-Mobbing Betroffenen kontinuierlich ansteigt. In Zusammenarbeit mit ausgewählten Schulen wurde unter Förderung des Ministeriums für Kinder, Famiie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW (LWL-Landesjugendamt) eine spezfische Workshop-Reihe für junge Menschen entwickelt, die präventiv den Nutzen und vor allem auch die Herausforderungen und Gefahren vermittelt, die mit den sozialen Netzwerken verbunden sind.

Zielgruppen des Projekts

Ziel der Maßnahme ist es, Kinder und Jugendliche für einen bewussten und umsichtigen Umgang mit sozialen Medien wie WhatsApp oder Instagram zu qualifizieren und gleichzeitig direkt vor Ort junge Multiplikatoren auszubilden, die diese Kompetenzen weiter vermitteln können. Geeignet ist das SNT für alle weiterführenden Schulformen sowie für Grundschulen und umfasst aufeinander aufbauende Bausteine für Schüler, Eltern und Lehrer der 3.-8. Klasse.


Das Social Network Training

Ansprechpartner

Johannes Feser
Büroleitung Ensible e.V.

johannes.feser@ensible.de 
T 0221 - 887 57637



Gefördert durch das:



Mit freundlicher Unterstützung des:




scroll up